Pjotr

Mit den Theaterstücken um um Pjotr von Wolfgang Vincke begab sich die neu gegründete Kindergruppe des chaOSTheaters  im März 2007 auf „die Bretter, die die Welt bedeuten".

Zwei Stücke  um Pjtor wurden bisher aufgeführt:

2007: Pjotr und das Rattenmädchen
2008: Pjotr und das Netz der bösen Zungen


Die Intention des chaOSTheaters, Sozialarbeit und Theater in lebensnahen Stücken zu verknüpfen, findet auch in seinem Konzept für das Kindertheater Widerhall. Vor dem Spiegel persönlicher Alltagserfahrungen von Gewalt und Unterdrückung bis hin zu Fürsorge und Nächstenliebe reicht der gefühlsmäßige Spannungsbogen, in dem die Akteure sich orientieren.

Der Regisseur Reza Jafari, die Erzieherin Elisabeth Okon, der Autor Wolfgang Vincke sowie zahlreiche Mitarbeiter des chaOSTheaters und der OT Josefshaus bilden das Team, das die heterogene Gruppe bei ihrem Spiel, Tanz und Gesang zwischen Geigen-, Gitarrenmelodien und Hip-Hop-Rhythmen anleitet und betreut.