Der kleine Prinz


Ich blieb also allein, ohne jemanden, mit dem ich wirklich hätte sprechen können, bis ich vor sechs Jahren einmal eine Panne in der Wüste Sahara hatte. Etwas an meinem Motor war kaputtgegangen. Und da ich weder einen Mechaniker noch Passagiere bei mir hatte, machte ich mich ganz allein an die schwierige Reparatur.Es war für mich eine Frage auf Leben und Tod. Ich hatte für kaum acht Tage Trinkwasser mit.  Am ersten Abend bin ich also im Sande eingeschlafen, tausend Meilen von jeder bewohnten Gegend entfernt. Ich war viel verlassener als ein Schiffbrüchiger auf einem Floß mitten im Ozean.

Ihr könnt euch daher meine Überraschung vorstellen, als bei Tagesanbruch eine seltsame kleine Stimme mich weckte:  »Bitte... zeichne mir ein Schaf!«

So beginnt die Analyse des Wesens "Mensch" im berühmten Buch "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

Diesen einzigartigen Roman, der von Regisseur Reza Jafari und Dramaturgin Leili Novi in ein Theaterstück gewandelt wurde, will das chaOSTheater im Jahr 2012 auf die Bühne bringen. Live-Musik, Tanz, Filmelemente und das Engagement  vieler Freiwilliger sollen das weltbekannte Kunstwerk im Ostviertel zum Leben erwecken..

Premiere: 26.10.2012